Mac mit Apple Watch entsperren

Seit macOS Sierra kann man seinen Mac oder Macbook mit der Apple Watch entsperren. Dadurch erspart man sich die Eingabe des Benutzerpassworts. Um diese Möglichkeit nutzen zu können müssen allerdings einige Anforderungen erfüllt werden.

Grundvoraussetzungen

  • Dein Mac oder Macbook ist ein Modell von Mitte 2013 oder neuer
  • Mindestens macOS Sierra ist installiert
  • Auf deiner Apple Watch ist watchOS 3 oder neuer installiert
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist für deine Apple-ID aktiviert (Anleitung zum Aktivieren)
  • Dein Mac oder Macbook sind mit der selben iCloud- Adresse angemeldet wie Deine Apple Watch

Sind alle diese Punkte erfüllt, steht der Einrichtung auf Deinem Mac nichts mehr im Wege.

 

Schritt 1

Öffne auf Deinem Mac oder Macbook die Systemeinstellungen und wähle darin den Punkt „Sicherheit“ aus.MacOS - Systemeinstellungen - Sicherheit - Apple Watch entsperren

Schritt 2

Jetzt werden Dir die Sicherheitseinstellungen von macOS angezeigt. Aus Sicherheitsgründen sind die meisten Einstellungen auf dieser Seite gesperrt. Erst nachdem Du links unten auf das Schloss- Symbol geklickt und dein Passwort eingegeben hast, werden alle Einstellungsmöglichkeiten freigeschalten.

Hier solltest Du nun auch einen Menüpunkt sehen welcher sich „Deiner Apple Watch das Entsperren deines Macs erlauben“ nennt. Dieser muss nun durch anhaken aktiviert werden. Danach dauert es einen Moment und macOS richtet das Entsperren per Apple-Watch ein. Wichtig ist dabei, dass die Apple Watch selbst entsperrt ist, dass heißt, es darf kein blaues Schloss- Symbol im oberen Bereich des Displays auf der Apple Watch zu sehen sein.

Hast Du diese beiden Schritte durchgeführt, entsperrt sich dein Mac in Zukunft automatisch. Wichtig zu wissen ist dabei, dass sich dein Mac nur entsperrt, wenn die Apple-Watch selbst nicht gesperrt ist, sich also kein blaues Schloss am Display der Watch befindet. Das entsperren deines Macs funktioniert auch nicht, wenn dieser zuvor ausgeschaltet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.