Office Click to Run Extensibility Component entfernen

Als ich gestern versucht habe bei einer bestehenden Office 2016 Home & Business Installation zusätzlich eine Access 2016 Runtime zu installieren, da diese für ein Programm benötigt wird, wurde ich durch diese Fehlermeldung überrascht.

Nach kurzer Recherche im Internet bin ich dann auf eine Lösung für dieses Problem gestoßen.

Diese sieht wie folgt aus:

  1. Über das Windows Startmenü => Ausführen öffnen (alternativ WIN-Taste + R)
  2. In das Ausführen Feld „installer“ (ohne Anführungzeichen) eingeben und auf OK klicken.
  3. Nun öffnet sich das Windows Installer Verzeichnis. Diese Verzeichnis ist im Explorer unter anderem auch unter „%windir%/installer“ zu finden.
  4. Jetzt die Ordneransicht auf „Details“ stellen und mit der rechten Maustaste auf eine der Spalten klicken.
  5. Im Menü „Weitere…“ anklicken und in der Auswahl einen Haken bei „Betreff“ setzen. (Unter Windows 7 heißt der Eintrag „Thema„)
  6. Danach sollte die neue Spalte „Betreff“ im Explorer sichtbar sein. Diese nun etwas breiter ziehen, damit man den ganzen Text lesen kann.
  7. Hier nun nach Dateien suchen die in der Spalte Betreff „Office 16 Click-to-Run…“ oder „Office 15 Click-to-Run…“ stehen haben. Dies kann, je nach vorinstallierter Office Version variieren.
  8. Sind diese Dateien nun alle gefunden, müssen diese deinstalliert werden. Dazu die Dateien einfach nacheinander mit der rechten Maustaste anklicken und „Deinstallieren“ auswählen.
  9. Es erscheint ein kurzer Bestätigungs- Dialog mit der Frage ob ma die Datei wirklich deinstallieren will. Diesen einfach mit „Ja“ bestätigen und danach mit der nächsten Datei fortfahren.

Sind diese Schritte erledigt und alle Office Click to Run Extensibility Dateien vom System gelöscht sollte sich auch das zuvor fehlgeschlagene Paket installieren lassen. Sollte es dennoch zu Probleme bei der Installation zusätzlicher Office Komponenten kommen, sollte man überprüfen ob die zu installierende Komponente die selbe Bit- Version wie die bereits installierte Microsoft Office Version hat.

 

Microsoft Office bei Amazon*

Letzte Aktualisierung am 19.06.2019 / WERBUNG / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

8 Kommentare

  1. Ich wollte eine neue Version der AccessDatabaseEngine.exe installieren und habe es geschafft, nachdem ich die obigen Aktionen durchgeführt habe.
    EINFACH GENIAL !
    … mir ist völlig unbegreiflich, wer sowas rausfindet und deshalb bin ich umso mehr fasziniert, wenn es dann funzt.

    Das tolle ist, dass ich jetzt mit meinem Programm (nutzt die OLEDB) endlich auf mit Passwort verriegelte Access ACCDB Datenbanken zugreifen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.